Pauschalreisen Marsa Alam/ Queseir

Pauschalreisen Marsa Alam/ Queseir

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Marsa Alam/ Queseir Lassen Sie sich von unseren Marsa Alam/ Queseir-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Marsa Alam/ Queseir

Der Süden Ägyptens ist das jüngste Feriengebiet des Landes. Eine Pauschalreise nach Marsa Alam/Queseir verspricht abwechslungsreichen Urlaubsspaß.

Es ist noch nicht lange her, dass El Queseir und Marsa Alam auf der touristischen Landkarte erschienen. Die Hotelanlagen sind modern und sie profitieren von den Erfahrungen, die in den anderen Urlaubszentren gemacht wurden. Eine Pauschalreise nach Marsa Alam/ Queseir führt Sie in ein junges Feriengebiet auf hohem Niveau.

Verkehrsgünstiger Flughafen

Wer früher in die südlichen Regionen reisen wollte, musste eine gut fünfstündige Busfahrt von Hurghda durch die Wüste auf sich nehmen. Seit 2001 ist der Flughafen Marsa Alam geöffnet. Wer ein Auto mieten will, sollte es für die Abholung am Flughafen reservieren. Praktischerweise liegt der Airport genau zwischen den wichtigsten Orten der Region, El Queseir und Marsa Alam. Je nach gewähltem Hotel dauert die Fahrt vom Flughafen zwischen einer halben und einer ganzen Stunde. Die Straßen sind zum Teil sogar vierspurig ausgebaut und in gutem Zustand. Nur wenige Kilometer vom Flughafen entfernt liegt Port Ghaleb, eine völlig neu errichtete Stadt mit ihrer sehenswerten, belebten Marina, die zum Flanieren einlädt.

Viel Wind und ewiger Sommer

Das Klima an der Küste des Roten Meeres wird von zwei Dingen bestimmt: dem Wind und der Wüste, die direkt bis ans Wasser reicht. Es gibt hier keinen sanften Übergang mit ein wenig Vegetation. Diese muss in den weitläufigen Hotelanlagen künstlich geschaffen und reichlich bewässert werden. In den Sommermonaten klettert das Thermometer häufig über 40°C. Trotz der hohen Temperaturen lässt sich am Roten Meer ein Strandtag unter dem Sonnenschirm sehr angenehm gestalten: dank des beständigen Windes. Den machen sich auch Surfer und Kiter zunutze. Als beste Reisezeit gilt der Oktober. Dann ist es nicht mehr ganz so heiß, aber das Wasser noch sehr warm. Grundsätzlich ist Ägypten jedoch ein Ganzjahresziel. Der Pauschalurlaub Marsa Alam/ Queseir kann zum Beispiel auch in den Januar gelegt werden, um der heimatlichen Winterdepression zu entfliehen. In Marsa Alam, El Quesier oder Port Ghaleb erwarten den Gast auch dann noch Temperaturen von deutlich über 20°C.

Wassersport ganz groß

Es sind sehr viele Sporttaucher, die einen Urlaub in Marsa Alam/Queseir buchen. Das weltberühmte Hochseeriff Elphinstone lockt mit seinen Haifischbegegnungen. In der Bucht von Abu Dabab dagegen können Sie beim Schnorcheln auf eine Seekuh treffen. Ebenfalls gehört eine Fahrt zum berühmten Tauchplatz Dolphinhouse in Shaab Samadai zu den Höhepunkten einer Pauschalreise nach Marsa Alam/ Queseir. Doch nicht nur Sporttaucher finden an der südlichen Rotmeerküste Ägyptens tolle Reviere vor. Auch Surfen und Kiter schätzen die sehr verlässlichen Windbedingungen.

Die Verwaltungsregion, die gemeinhin als Marsa Alam beschrieben wird, ist riesig. Sie reicht von Hamrawein im Norden bis Hamata im Süden – das bedeutet rund 250km Küstenstraße. Von den drei wichtigsten Orten ist das uralte El Queseir der schönste und kulturell interessanteste. Wer nach etwas Nachtleben sucht, wird eher an der Marina von Port Ghaleb fündig. Marsa Alam selbst bietet dem Besucher dagegen nicht so viele Sehenwürdigkeiten.

Geheimtipps für eine Pauschalreise nach Marsa Alam/Queseir

Eine Reise nach Marsa Alam/Queseir kann auch eine spannende Reise in die Vergangenheit sein. Die Zitadelle von El Queseir beherbergt drei kleine Museen, in denen der Besucher über die Anfänge der Seefahrt, das Leben der Beduinen und den antiken Bergbau informiert wird.

Ein echter Geheimtipp ist der Besuch der Smaragdminen von Kleopatra. Sie liegen einige Kilometer außerhalb von Marsa Alam. Für die Fahrt in der Wüste durch das Wadi Gimal bis zum Gebel Sikait sollte aber ein ortskundiger Führer dabei sein.

Noch weiter im Süden liegt der Nationalpark Gebel Elba. Der hat wirklich Einzigartiges zu bieten. Dort finden Besucher nämlich den einzigen Wald Ägyptens. Außerdem ist der Park ein wunderbares Gebiet für Ornithologen, die hier über 40 Vogelarten beobachten können, darunter auch mehrere Geierarten

Wer etwas sehr Typisches und Ursprüngliches erleben will, sollte den Kamelmarkt in Shalateen besuchen. Touristen finden sich hier selten ein und auch die Verständigung könnte schwierig werden, denn ganz am Ende von Ägypten sprechen nur wenige Menschen Englisch. Dafür bietet der Kamelmarkt unvergessliche Perspektiven auf die ägyptische Kultur.

Auch für Taucher gibt es noch einen tollen Geheimtipp: Etwa 100km südlich von Marsa Alam liegt Hamta. Es gibt nur wenige Hotels und Tauchbasen in diesem kleinen Ort. Aber von hier aus sind die Fury Shoals in nur 1h zu erreichen. Diese Untiefen mitten im Meer gehören zu den schönsten Tauchgebieten der Welt.