Pauschalreisen Mintaqat Al Hudud Ash Shamaliyah

Pauschalreisen Mintaqat Al Hudud Ash Shamaliyah

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Mintaqat Al Hudud Ash Shamaliyah Lassen Sie sich von unseren Mintaqat Al Hudud Ash Shamaliyah-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Mintaqat Al Hudud Ash Shamaliyah

Auf einer Pauschalreise in das Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah erleben Sie die große nördliche Wüste von Saudi Arabien mit ihren Städten, Wadis und Oasen.

Eine Pauschalreise in das Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah in Saudi Arabien führt Sie in den Norden des Landes. Es handelt sich um ein Gebiet mit vielen Ölförderungsanlagen, die auf einem Ausflug durch die Wüste aufgrund ihrer Größe für Erstaunen sorgen werden. In den Städten finden Sie interessante Moscheen, welche die wichtigsten Bauwerke darstellen.

Pauschalreise in das Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah: Anreise und Verkehr vor Ort

Von Frankfurt am Main aus gibt es regelmäßige Flüge zum Flughafen von Riad in Saudi Arabien. Die Flugzeit ohne Zwischenlandung liegt bei etwa 7h. Am Anschluss fliegen Sie mit einem kleineren Flugzeug zum Arar Domestic Airport oder zum Flughafen von Turaif. Sofern Sie direkt mit einem Auto aus der Hauptstadt des Landes anreisen, würde die Fahrtzeit bei 9h liegen. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen nehmen Sie entweder den Shuttleservice Ihres Hotels in Anspruch oder Sie entscheiden sich für die Anmietung eines Fahrzeugs für Ihre Zeit in der Provinz al Hudud ash Shamaliyah. Sie sollten beachten, dass Frauen in Saudi-Arabien nur unter sehr speziellen Umständen am Steuer sitzen dürfen. Eine Ausnahmegenehmigung ist schwer zu bekommen. Für Fahrten in die Wüste ist ein Wagen mit Vierradantrieb zu empfehlen.

Dieses Wetter erwartet Sie

Da Sie in die Wüste reisen, wenn Sie einen Urlaub im Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah in Saudi-Arabien verbringen, wird es Sie nicht verwundern, dass Niederschläge in diesem Gebiet sehr selten sind. Dies gilt für das ganze Jahr. Wenn überhaupt Regen fällt, dann zumeist im April. Aufgrund der Temperaturen gilt der Zeitraum von Oktober bis April als beste Reisezeit. Dann werden nur an besonders heißen Tagen über 30°C erreicht. Im Januar sind sogar Werte rund um den Gefrierpunkt möglich, allerdings nur nachts und in der Wüste. In dieser kann das Thermometer im Sommer durchaus 49°C anzeigen.

Die Attraktionen im Norden von Saudi Arabien

In die deutsche Sprache übersetzt bedeutet der Name Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah „Provinz an der nördlichen Grenze“. Arar ist die erst im Jahr 1951 gegründete Hauptstadt des Gebietes. Sie gilt als modern und bietet mehrere Einkaufszentren sowie die Moschee Arar ilnnabi mit zwei Minaretten. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit liegt im Umkreis von 30km. Hier wurde vor einigen Jahrzehnten bei Ausgrabungen eine antike Stadt entdeckt, deren Ruinen besichtigt werden können. Ungewöhnlich sind v.a. die dort gefundenen Skulpturen von Fischen und Schildkröten.

Die Stadt Rafha, welche in der gleichnamigen Provinz liegt, wird seit einigen Jahren stark modernisiert. Zahlreiche bemerkenswert große Villen wurden im Stadtbezirk errichtet.

Der dritte Bezirk ist ein wenig kleiner und liegt weiter im Norden. Es handelt sich um Turaif. Besichtigen Sie die gleichnamige Stadt, welche einen alten Teil mit Gebäuden aus der Mitte des 20. Jahrhunderts sowie einen neueren Teil aufweist – in diesem wird das größte Hotel des Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah betrieben, das Swiss Spirit Hotel & Suites Turaif.

Tipps für Ihren Aufenthalt

Bekanntlich ist Saudi-Arabien stark durch die Ölförderung in der Wüste geprägt. An der Stadt Arar führt die gewaltige Pipeline Tapline vorbei und ist ein ungewöhnlicher Anblick. Besonders wenn Sie zu den Fördertürmen fahren, werden Sie während Ihrer Reise im Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah erkennen, wie gewaltig dieses Projekt ist.

Schnee in der Wüste, ist so etwas möglich? Rund um die Stadt Turaif lautet die Antwort Ja. Hier wurden in so manchem Winter Werte im Minusbereich gemessen. Die tiefste Temperatur, die jemals in Arabien aufgezeichnet wurde, lag bei -12°C und stammt aus diesem Gebiet in der Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah.

Ausflüge in die Wüste des Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah können Sie während Ihres Urlaubs auch auf dem Rücken eines Kamels unternehmen. Lassen Sie sich über die hohen Dünen führen, mögliche Ziele sind Wadis und kleine Oasen.

Die Einheimischen im Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah sind bekannt für Wettkämpfe mit Falken. Besonders an Freitagen nach dem Gebet finden in der Wüste Wettbewerbe statt. Sie werden beeindruckt sein, wie die abgerichteten Tiere von der mit einem Handschuh ausgestatteten Hand ihres Besitzers in die Höhe steigen und nach einem Flug wieder zurückkehren. Bei einem Wettkampf jagen die Vögel.

Unvergesslich ist während einer Pauschalreise im Mintaqat al Hudud ash Shamaliyah ein nächtlicher Ausflug in die Wüste. Ihr Hotel könnte zu der Gruppe gehören, die Camps mitten in den Dünen aufstellt. Sie schlafen hier nach einem reichhaltigen arabischen Mahl in Zelten und genießen eine Stille, wie Sie sie noch nie zuvor erlebt haben.