Pauschalreisen Province Of Surigao Del Norte

Pauschalreisen Province Of Surigao Del Norte

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Province Of Surigao Del Norte Lassen Sie sich von unseren Province Of Surigao Del Norte-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Province Of Surigao Del Norte

Entdecken Sie mit Expedia.de auf einer günstigen Pauschalreise in der Province of Surigao del Norte eine der schönsten Unterwasserwelten der Phippinen.

Unternehmen Sie eine Pauschalreise nach Province of Surigao del Norte und erkunden Sie Nordosten der philippinischen Insel Mindanao. Die Provinz gehört zu den nördlichsten des Eilands und lädt mit üppigen Mangrovenwäldern, zuckerweißen Sandstränden am Pazifik, klaren Gebirgsseen und bizarren Felsformationen sowie komfortablen Hotels zu einer Pauschalreise.

Ihre Anreise in die Province of Surigao del Norte

Wenn Sie zu Ihrer Pauschalreise in die Province of Surigao del Norte aufbrechen, fliegen Sie von Deutschland aus rund 14h bis nach Manila. Von der Hauptstadt der Philippinen geht es dann per Inlandsflug weiter zur Provinzkapitale Surigao City oder nach Butuan. Haben Sie eine Unterkunft mit Flughafentransfer gewählt, nimmt Sie der Fahrer Ihres Hotels am Terminal in Empfang. Wollen Sie in der Region flexibel sein, können Sie bei Expedia auch vorab online einen billigen Mietwagen buchen.

Beliebte Verkehrsmittel in der Region sind motorisierte Dreiräder, mit denen Sie in jede Ecke der großen Städte kommen. Preisgünstig in die etwas abgelegenen Gemeinden sowie in die angrenzenden Provinzen bringen Sie sogenannte Jeepneys. Diese oft bunt bemalten Fahrzeuge sind zu Bussen umgebaute ehemalige Militärjeeps, die nach der US-amerikanischen Besatzungszeit in dem Inselstaat verblieben.

Die beste Zeit für Ihre Pauschalreise in die Province of Surigao del Norte

An der Nordküste der Pazifikinsel empfangen Urlauber ganzjährig Wassertemperaturen von weit über 25°C sowie ein tropisches Klima, das das ganze Jahr über für Durchschnittstemperaturen von etwa 25 bis 27°C sorgt. Am mildesten ist die Lufttemperatur im Januar, am heißesten wird es im Juni, dann steigt das Thermometer tagsüber oft auf über 30°C an. Allerdings gibt es in der Province of Surigao del Norte keine ausgeprägte Trockenzeit. Badeurlauber sowie Wanderer erwarten von März bis Oktober verhältnismäßig trockene Monate. Besonders regenreich hingegen sind die Monate November bis Februar; am meisten Niederschlag fällt im Dezember und im Januar. Surfer locken in den Wintermonaten häufig wehende Nordost- und Südost-Winde an die Ostküste der Insel Siargao.

Sehenswerte Orte in der Provinz Surigao del Norte

Das Eiland Surigao vor der Nordostküste Mindanaos ist bei Wassersportlern für sein Surfrevier Cloud 9 international bekannt und begeistert Naturliebhaber mit dem größten maritimen Naturpark der Philippinen. Surigao Islands Protected Landscape and Seascape, kurz SIPLAS, beheimatet auf rund 280.000ha Fläche viele seltene Tierarten, von Suppenschildkröten über Leistenkrokodile bis hin zu Rotohreulen und Philippinen-Breitrachen. Zudem können Sie auf geführten Bootstouren Ostpazifischen Delphinen oder Großen Tümmlern bei ihren Wasserspielen zuzusehen.

Maritime Natur zeichnet auch die Provinzhauptstadt Surigao City aus: Weiße Feinsand- sowie Kies- und Muschelstrände, oft beschattet von üppigen Mangrovenwälder, säumen ihre tiefen Küstengewässer mit reichem Meeresleben. Wissenswertes über die langjährige Kultur der Provinz erfahren Sie in dessen Kulturerbemuseum Surigaonon. Es präsentiert neben Artefakten archäologischer Grabungen in Panhatungan sowie Steine und Mineralien aus der Region auch eine kleine Sammlung alter indigener Begräbnissarggläser und antikes chinesisches Geschirr.

Geheimtipps für Ihre Reise in die Province of Surigao del Norte

Besucher de Hauptstadt der Province of Surigao del Norte können auf ihrer Pauschalreise die bizarren Zaragoza-Felsformationen bewundern, die sich in der an der Bilang-Bilang-Bucht vor der Kulisse dichter Nipa- und Kokospalmen erheben.

Weiter nordöstlich vor Surigao Citys Küste liegt nahe Lococ eine kleine Insel, die mit einem einzigartigen Naturphänomen beeindruckt: Auch wenn sich die Gezeiten etwa alle drei bis sechs Stunden abwechseln, herrscht an den Küsten von Raza Island gleichzeitig Ebbe und Flut. Sobald das ansteigende Meereswasser die einheimischen Muschelsammler auf der einen Inselseite behindert, setzen sie ihr Tun auf der anderen Seite fort.

Unternehmen Sie eine Tagestour zum „Klein Venedig“ der Philippinen, das sich auf einer Halbinsel östlich von Surigao City erstreckt: Das schwimmende Dorf Day-asan erreichen Sie über hölzerne Eingangsbrücken, die es mit dem Festland verbinden, oder mit einem gemieteten Motorboot auf dem Wasserweg. Die Häuser des auch für seine Hummerzucht bekannten Fischerdorfs wurden auf Holzstelzen und Korallenfelsen errichtet. Einwohner führen Sie mit traditionellen Holzbooten entlang flacher Wasserwege durch dichte Mangrovenwälder sowie zu einer weißen Strandinsel mit Schnorchelbereich.

Rund 15km südlich von Surigao City liegt ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen zur Höhle Mapawa: Rund 30min dauert eine Tour von dem gleichnamigen Dorf bis zur Höhle. Durch ihre von Stalaktiten und Stalagmiten dominierten Kammern werden auch Führungen angeboten.

Tierfreunde können während ihres Urlaubs in der Province of Surigao del Norte im üppig-grünen Mangrovenwald von Load Island auf ihre Kosten. In dem rund 10km östlich von Surigao City gelegenen Gebiet können Sie zahlreiche seltene Fledermäuse, Vögel, Meerestiere und Fischarten entdecken.