Pauschalreisen Provinz Khanh Hoa

Pauschalreisen Provinz Khanh Hoa

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Provinz Khanh Hoa Lassen Sie sich von unseren Provinz Khanh Hoa-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Provinz Khanh Hoa

Auf einer Pauschalreise in die Provinz Khanh Hoa erleben Sie das südliche Vietnam. Buchen Sie bei Expedia.de Ihren Bade- oder Tauchurlaub an der Küste.

Bei einer Pauschalreise in die Provinz Khanh Hoa können Sie einen Urlaub am Strand mit Erkundungen der Städte Nha Trang und Cam Ranh verbinden. Jahrhundertealte Tempel und Pagoden sind beliebte Sehenswürdigkeiten in der Region. Nehmen Sie während Ihres Aufenthalts auch die Gelegenheit wahr, auf idyllische Inseln zu fahren.

Die Anreiseoptionen und der Verkehr vor Ort

Möchten Sie eine Pauschalreise in die Provinz Khanh Hoa in Vietnam unternehmen, fliegen Sie zunächst nach Ho-Chi-Minh-Stadt, einem der größten Flughäfen des Landes. Von hier aus können Sie nach Cam Ranh Bay weiterfliegen, der Provinzhauptstadt von Nha Trang. Vom Flughafen in die Innenstadt sind es ca. 25 km. Von hier aus können Sie ein Schnellboot nehmen oder den Shuttleservice Ihres Hotels nutzen, sofern es in der Nähe liegt. Für längere Erkundungstouren in der Provinz Khan Hoa empfiehlt sich ein Mietwagen.

Die klimatischen Bedingungen auf einer Pauschalreise in die Provinz Khanh Hoa

Das Klima in Vietnam ist tropisch; rechnen Sie während Ihres Aufenthalts mit konstant hohen Temperaturen. Die geringsten Werte zeigt das Thermometer an Ihrem Reiseziel im Dezember und Januar an – ca. 27°C. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen liegt ansonsten bei über 30°C und selbst nachts oft noch bei über 20°. Am heißesten wird es von Juni bis August mit im Schnitt 33°C, wenn außerdem Monsun herrscht. Wegen der starken Regenfälle und Unwetter, die damit einhergehen, ist eine Reise im Hochsommer weniger zu empfehlen. Ideal für einen Vietnam-Urlaub sind dagegen die europäischen Wintermonate.

Diese Attraktionen können Sie besuchen

Die größte Stadt der Provinz Khanh Hoa, Nha Trang, liegt am Ufer des Flusses Song Cai. Hier wird ein schwimmender Markt veranstaltet, den Sie in den frühen Morgenstunden besuchen können. Haben Sie Interesse an einer Ware, wird diese über die Boote hinweg von Hand zu Hand gereicht. Vergessen Sie nicht, zu handeln, dies wird von den Käufern erwartet. An Land einkaufen können Sie beispielsweise am Cho Dam, dem Zentralmarkt.

Besichtigen Sie auf Ihrr Pauschalreise in die Provinz Kha Hoa die Thap-Ba-Ponagar-Türme, die vermutlich im 8. oder im 9. Jahrhundert von den Khmer errichtet wurden. Auf dem Drachenberg sehen Sie eine Pagode mit einer 14m hohen Buddha-Statue.

Etwas außerhalb der Stadt befindet sich ein Felsen mit dem Namen Hon Chong, der einer Legende nach den Handabdruck eines Riesen zeigt. Sie können hier aber auch einfach an der langen Strandpromenade nahe des Tran-Phu-Boulevard entspannen. Hier finden Sie zahlreiche Restaurants sowie Strandbars.

Cam Ranh ist v.a. für seinen Tiefwasserhafen bekannt, der als einer der schönsten der Welt gilt. Das älteste Gebäude der Stadt ist das aus dem frühen 20. Jahrhundert stammende Postamt, das aufgrund seiner französisch geprägten Architektur sehenswert ist. In Dien Khanh können Sie sich eine im späten 18. Jahrhundert erbaute Zitadelle anschauen, deren Garten insgesamt eine Fläche von 36.000ha einnimmt. Auf der von zahlreichen Bäumen und Pflanzen bewachsenen Anlage finden Sie eine Reihe historischer Kanonen.

Fünf weitere Tipps: Auch dies können Sie erleben

Sie können während Ihrer Reise in die Provinz Khanh Hoa den östlichsten Punkt Vietnams besuchen. Er ist durch ein Schild gekennzeichnet und liegt in der Bucht von Van Ninh.

Für Tauchfreunde, die in der Provinz Khanh Hoa ihren Urlaub verbringen, ist besonders die Küste vor der Insel Truong Sa interessant. Hier befindet sich ein großes Korallenriff.

Mit einer Cable Car können Sie von der Stadt Nha Trang zur Insel Hon Tre übersetzen. Diese Gondel fährt auf einer Höhe von 60m über das Meer. Auf dem Eiland locken paradiesische Strände.

Wenn Sie sich für die Unterwasserwelt Vietnams interessieren, sollten Sie das Museum des nationalen Oceanographic Institute of Vietnam besuchen, das bereits im Jahr 1923 gegründet wurde. Besichtigen Sie hier maritime Funde aus beinahe einem Jahrhundert Museumsgeschichte, darunter beeindruckende Walknochen, aber auch Objekte, die aus Schiffswracks geborgen wurden. Zu der Anlage, die sich in der Nähe des Hafens von Nha Trang befindet, gehört auch ein Aquarium.

Auf den Spratly-Inseln, einer Gruppe von hunderten Atollen und Eilanden, können Sie einen Robinson-Urlaub verbringen. Setzen Sie mit einem gemieteten Boot auf eine der unbewohnten Insel über und erkunden Sie Strände und Wälder. Auf den bewohnten Inseln sind vietnamesische Soldaten stationiert, da ihre politische Zugehörigkeit umstritten ist - so erheben etwa auch China und Japan Anspruch auf sie.