Pauschalreisen Southland

Pauschalreisen Southland

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Pauschalreise Southland

Mit Expedia.de erleben Sie nun auch Neuseeland preisgünstig bei Pauschalreisen. Southland ist besonders für seine bilderbuchhaften Naturwunder bekannt.

Die dünn besiedelte Südinsel Neuseelands bietet der Natur jede Menge Platz, um sich ganz ausgiebig und wild zu entfalten. So reichen die atemberaubenden Landschaftsbilder hier von gewaltigen Fjorden über die weißen Gipfel der Alpen bis hin zu kaum berührten Paradiesstränden. Mit Pauschalreisen nach Southland können Sie die faszinierenden Naturwunder des Inselstaates nun auch kostengünstig entdecken.

Anreise nach Neuseeland und Fortbewegung vor Ort

Neuseeland liegt so weit in der Ferne, dass es von Deutschland aus keine Direktflüge gibt. Zahlreiche Airlines bieten aber komfortable Flüge mit einem oder zwei Zwischenstopps an. Beliebte Flugrouten führen z.B. über Dubai, Singapur, Hong Kong oder Sydney.

Vor Ort können Sie aus diversen bequemen und zuverlässigen Fortbewegungsmitteln wählen. Billige Flüge sowie ein gut ausgebautes Busnetz verbinden alle wichtigen Destinationen miteinander. Kürzere Distanzen in den Städten legen Sie unterdessen schnell und unkompliziert per Taxi oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurück.

Für ultimative Flexibilität, Spontanität und Ungebundenheit bietet sich ein Mietwagen oder Campervan an, den Sie vor Ort bei zahlreichen Stationen anmieten können. Besonders Campervans erfreuen sich in Neuseeland großer Beliebtheit und die Infrastruktur ist mit vielfältigen Campingplätzen sehr gut ausgebaut. Bei Reisen in Southland fühlt es sich oftmals so an, als gäbe es hinter jeder Kurve etwas zu entdecken – immer wieder weisen Schilder auf Höhlen, Wasserfälle oder Wanderwege hin. Daher macht sich ein Mietwagen hier wirklich bezahlt.

Die beste Reisezeit für Ihre Pauschalreise nach Southland

Dank milder Winter sind Pauschalreisen in Southand ganzjährig möglich. Dennoch sollten Sie die Wintermonate von Juni bis August meiden, da es dann viel regnen kann. Besonders beliebt bei Reisenden ist der neuseeländische Sommer von Dezember bis Februar. Outdoorfreunde kommen nun voll auf ihre Kosten und erleben Abenteuer von Rafting bis Wandern im strahlenden Sonnenschein. Alternativ bieten sich der Frühling und Herbst für Pauschalreisen an. Manche Neuseelandkenner empfinden den Frühling gar als die schönste Jahreszeit. Dann steht das Land in Blüte und alles grünt bei angenehm milden Temperaturen.

Die Highlights für Ihren Urlaub in Southland

Ein absolutes Muss bei Pauschalreisen nach Southland ist der Milford Sound im Fjordland. Kilometerweit gräbt sich hier die Tasmanische See in das Landesinnere und schafft einen Fjord, dessen Schönheit gar als UNESCO-Welterbe ausgezeichnet ist. Zwei wunderbare Wege, dieses spektakuläre Naturhighlight zu erkunden, sind Wanderungen und Bootstouren. Letztere führen bis zum offenen Meer und sind meist begleitet von Pinguinen und Robben, während zahlreiche Wasserfällen an den Steilwänden in die Tiefe stürzen.

Etwas weiter nördlich gräbt sich dann Eis anstelle von Wasser durch die Schluchten und das Fjordland geht über in die Gletscher Fox und Franz Joseph. Wanderwege führen nah an die gewaltigen Eiszungen heran, die sich auch im Rahmen von Führungen erklimmen lassen. Wenn Sie sich weiter nördlich orientieren, passieren Sie als nächstes die Neuseeländischen Alpen, deren schneebedeckte Gipfel sich am berühmten Mt. Cook auf stolze 3.724m erheben.

Dass die dramatischen Fjord-, Gletscher und Alpenlandschaften dann am Zipfel der Südinsel in tropische Regenwälder und Paradiesstrände übergehen, scheint in einem Land so vielfältig wie Neuseeland kaum noch zu überraschen. Besonders schön ist die Natur im Abel Tasman National Park, wo türkise Gewässer an einsame Strände spülen.

5 Insidertipps für Ihre Reise ans Ende der Welt

Auch abseits der Hauptsehenswürdigkeiten gibt es bei Pauschalreisen in das Southland jede Menge zu entdecken. Ganz in der Nähe des Abel Tasman Nationalparks stoßen Sie auf die schmale Landzunge Farewell Spit, die sich weit in das Meer streckt. Die schneeweißen Strände der Halbinsel sind geziert von Dünen und wirken vollkommen unberührt.

Wenn Sie bei so vielen Abenteuern und Outdooraktivitäten auch einmal entspannen wollen, empfiehlt sich ein Bad in den heißen Quellen der Hanmer Springs. Das Quellwasser sprudelt dort frisch aus den Alpenausläufern und verspricht heilende Wirkungen – entspannend ist es allemal.

Christchurch ist die einzige größere Stadt auf Neuseelands Südinsel und genießt alleinige Berühmtheit in der Region. Eine interessante Alternative für Städtetrips ist Dunedin im Südwesten. Die einst schottische Siedlung hat sich in ihrer Architektur und Lebensart viel von ihrem ursprünglichen Charakter erhalten.

Ein wenig besuchter aber höchst spektakulärer Küstenabschnitt ist Nugget Point südlich von Dunedin. Zahlreiche Felsen säumen hier die Küste und verleihen dem Ort seinen bezeichnenden Namen.

Ebenfalls ganz in der Nähe von Dunedin treffen Sie auf die Sandfly Bay, eine Bucht, die gerne von Robben aber kaum von Urlaubern besucht wird. Immense Sanddünen kesseln sie ein und sorgen für herrliche Aussichten.