Pauschalreisen Maremma

Pauschalreisen Maremma

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Maremma Lassen Sie sich von unseren Maremma-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Maremma

In der Maremma zeigt sich die Toskana von ihrer wilden Seite. Lernen Sie die traditionsreiche Region bei einer Pauschalreise mit Expedia.de kennen.

Endlose Strände zwischen Dünen und Klippen, pittoreske Dörfer auf Felsen und wilde Pferde, die durch Naturparks galoppieren: In der Maremma finden sowohl Kulturbegeisterte als auch Naturfreunde ein authentisches Stück Italien. Lernen Sie die facettenreiche Region im Süden der Toskana bei einer Pauschalreise mit Expedia.de kennen.

Anreise und Verkehrsmittel

Von allen großen Flughäfen in Deutschland gibt es tägliche Verbindungen nach Florenz und Pisa. Je nach Abflugort beträgt die reine Flugzeit zwischen 1-2h. Vom Flughafen aus geht es dann mit Zug, Bus oder Taxi weiter zum Urlaubsort. Bequemer jedoch ist es, sich einen Mietwagen für Maremma zu nehmen und von dort aus eine Rundreise zu starten.

Beste Reisezeit für eine Pauschalreise in die Maremma

Im Frühjahr (April/Mai) und im Herbst (September/Oktober) finden Aktivurlauber und Kulturbegeisterte ideale Reisebedingungen vor. In dieser Zeit erwarten Sie gemäßigte Tagestemperaturen von etwa 24-26°C. Wer einen Badurlaub plant, findet vor allem im Sommer ab Mitte Juni bis Anfang September optimale Reisebedingungen für eine Pauschalreise in die Maremma – die ideale Reisezeit, um Sonne zu tanken.

Beliebte Regionen in der Maremma

Das Wilde und Ursprüngliche hat sich bis heute in der Maremma erhalten. Die Region ist geprägt von bewaldeten Hügeln, Sand- und Felsstränden und türkisblauem Meer. Wanderer, Radfahrer und Aktivurlauber finden hier ein wahres Paradies. Zu den Höhepunkten eines Urlaubs in der Maremma gehört eine Besichtigung des Parco Regionale della Maremma. Er umfasst ein circa 9.800ha großes Naturschutz- und Küstengebiet. Ein Großteil des Nationalparks besteht aus der parallel zur Küste verlaufenden und mit dichten Macchia-Büschen bedeckten Hügelkette. Mit ein wenig Glück sehen Sie hier auch die wilden Maremma-Pferde sowie Wildschweine, Hirsche und Rehe. Am Eingang des Nationalparks können sich Besucher zu geführten Wanderungen anmelden.

Zu den Highlights einer Pauschalreise in die Maremma gehört auch Grosseto, die Hauptstadt der Maremma. Der historische Kern wird von einem sechseckigen Mauerring umschlossen und ist perfekt erhalten. Trotz ihrer überschaubaren Größe fehlt es der Stadt nicht an Sehenswürdigkeiten. Hierzu gehören die Kathedrale San Lorenzo, das archäologische Museum sowie die Mauern und Festungen.

Einen Besuch wert ist auch Viterbo, die Stadt der Päpste. Sie besticht durch ihre unverändert gebliebene mittelalterliche Altstadt. Im 13. Jahrhundert lebten hier insgesamt acht Päpste. Sie residierten im Palazzo dei Papi, dessen Äußeres an eine Burg erinnert und der heute als Museum besichtigt werden kann.

Wer auf einer Pauschalreise in der Maremma die Gegend rund um die pittoresken Städte Sorano, Sovana und Pitigliano erkunden will, kann den Serpentinen der Landstraße folgen oder in den Vie cave, den alten Hohlwegen der Etrusker, wandern. Die drei Orte Sorano, Sovana und Pitigliano sind in Tuffstein gebaut und blicken auf eine Geschichte zurück, die bis in die Jungsteinzeit zurückreicht. Archäologen haben herausgefunden, dass sich im 9. Jahrhundert vor Christus die Etrusker hier ansiedelten.

Noch mehr Informationen über die mysteriösen Vorfahren der Römer erhalten Besucher bei einem Ausflug in den archäologischen Park von Baratti und Populonia, in der Nähe der Hafenstadt Piombino. Gebäude und Gräber aus etruskischer und römischer Zeit liegen eingebettet in die mediterrane Buschlandschaft, das tiefblaue Meer im Hintergrund. Ein gut beschilderter Rundweg führt durch die Geschichte antiker Zeiten. Von Piombino aus gibt es auch Fährverbindungen nach Elba. Die reizvolle Insel können Sie im Rahmen eines Tagesausflugs besichtigen.

Fünf Insidertipps für eine Reise in die Maremma

Der Besuch einer Sagra darf auf keiner Maremma-Reise fehlen. Hierbei handelt es sich um ein traditionelles Fest, das in fast allen Dörfern veranstaltet wird. Das kulinarische Motto variiert je nach Jahreszeit. Wann die Veranstaltungen stattfinden, wird in der Regel auf Plakaten verkündet.

Am Lago die Bolsena, dem er größten Vulkansee Europas mit schwarzen Stränden und herrlich klarem Wasser, lernen Urlauber die Maremma von einer ganz anderen landschaftlichen Seite kennen. Außer zum Baden ist der Bolsena-See ideal zum Segeln, Windsurfen und Kiten.

Ein besonderes Highlight für Kunstinteressierte sind die Tarot-Gärten von Niki de Saint-Phalle bei Marsiliana. Die 22 farbenfrohen Skulpturen aus Keramik und Glas finden auch bei kleinen Besuchern großen Gefallen.

Wunderschön thront das Städtchen Sorano auf einem Felsplateau. Lohnenswert ist auch eine Besichtigung der wunderschönen Burg der Orsini, von der aus sich ein tolles Panorama bietet.

Die Maremma ist reich an heißen Quellen. Zu den schönsten Naturthermen gehören die Thermalquellen von Saturnia bei Manciano. Hier können Sie den ganzen Tag verweilen, das warme Wasser genießen oder sich eine der wunderbaren Wellness-Anwendungen gönnen.