Pauschalreisen Nitra

Pauschalreisen Nitra

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Nitra Lassen Sie sich von unseren Nitra-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Nitra

Buchen Sie online auf Expedia.de eine Pauschalreise nach Nitra und genießen Sie den Aufenthalt auf der Burg, in der Oberstadt und der Unterstadt.

Die westslowakische Stadt Nitra ist ein herausragendes Beispiel für die Symbiose von Vergangenheit und Gegenwart. Highlights wie die Burg oder die historischen Bürgerhäuser prägen das Stadtbild. Eine Pauschalreise nach Nitra ermöglicht es Ihnen, diese Vielfalt kennenzulernen und einen Aufenthalt zu verbringen, der Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

So erreichen Sie Nitra

Der internationale Flughafen von Bratislava liegt etwa 80km von der Stadt entfernt. Am besten buchen Sie sich einen Mietwagen für Nitra. Die Strecke vom Airport bewältigen Sie so in etwa 1h. Zudem genießen Sie während Ihres Aufenthaltes ein Maximum an Flexibilität und können auch Ziele außerhalb der Stadt leicht erreichen. Alternativ dazu können Sie auch mit der Bahn anreisen, wobei die meisten Strecken in Ost-West Richtung verlaufen. Der Bahnhof von Nitra liegt südwestlich des Stadtzentrums. Der öffentliche Nahverkehr hingegen wird mit mehreren Buslinien abgewickelt, die Sie ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten führen.

Die beste Jahreszeit für Ihre Pauschalreise nach Nitra

Nitra liegt in der gemäßigten Klimazone. Das bedeutet, dass die einzelnen Jahreszeiten stark ausgeprägt sind und die Regentage relativ gleichmäßig über das Jahr verteilt sind. Der wärmste Monat ist der Juli mit etwa 19°C Durchschnittstemperatur. Ihre Reise nach Nitra unternehmen Sie am besten in der Zeit von Mai bis September. Die recht warmen Temperaturen sind dabei eine ausgezeichnete Grundlage für einen erholsamen Urlaub. Sie haben so beispielsweise die Möglichkeit, eines der vielen Straßencafés zu besuchen oder die Innenstadt bei einem Spaziergang zu erkunden.

Eine Stadt voller Sehenswürdigkeiten

Besonders im Zentrum finden Sie eine große Anzahl an interessanten Orten. Das Wahrzeichen ist die Burg Nitra, die auch das Stadtbild dominiert. Die frühesten Spuren auf dem Burghügel stammen bereits aus dem 9. Jh. Im 11. Jh. wurde der heutige Bau errichtet, allerdings wurde die Anlage 1683 im Zuge der Türkenkriege schwer beschädigt. Deshalb stammen viele der heute sichtbaren Bauten aus der Zeit der Renaissance und des Barock. Im Mittelpunkt der Festung steht die Kathedrale des Heiligen Emmeram, die heute Bischofsresidenz ist. Gleichzeitig ist sie der älteste erhaltene Teil der Burg. Eigentlich sind es drei einzelne Gebäude, die in verschiedenen Zeitepochen entstanden. Das heutige Aussehen erlangte das Gotteshaus nach 1711, als Umbauten im Zeichen des Barock durchgeführt wurden. Der Altar zeigt die Kreuzabnahme Christi und wurde von Hans Pernegger geschaffen. Ein Säulenaltar und ein Deckenfresko gehören ebenfalls zu den hier vorhandenen Kunstschätzen.

An die Burg schließt sich die sogenannte Oberstadt an. Im Zentrum dieses Stadtviertels liegt ein Platz, auf dem eine Statue des Pribina, eines frühmittelalterlichen slawischen Fürsten, steht. Direkt daneben liegt das Gebäude des Großen Seminars. Architektonisch gesehen ist es eine Mischung aus Barock und Neoklassizismus. Weitere Gebäude in dieser Gegend sind das Franziskanerkloster und die Kirche der Heiligen Petrus und Paulus aus dem 17. Jh. Die Statue der Heiligen Kyrill und Method eignet sich in besonderer Weise, um Erinnerungsfotos zu schießen.

Während Ihres Urlaubs in Nitra sollten Sie auch durch die Unterstadt spazieren. Sie liegt nahe des gleichnamigen Flusses und ist vor allem durch das Andrej Bagar Theater bekannt. Dieser moderne Bau ersetzte das Komitatstheater, das im Zuge des 2. Weltkriegs zerstört wurde. Im Neorenaissancestil ist das Stadthaus gehalten, in dem bis 1991 die Verwaltung Nitras untergebracht war. Ein Highlight ist auch die Synagoge aus dem frühen 20. Jh., die den maurisch-byzantinischen Stil imitiert.

Tipps für Ihren unvergesslichen Aufenthalt

Das Museum der Nitra Gegend macht Sie mit der Stadt und und dem Umland vertraut. Sammlungsschwerpunkte sind die Geschichte und Archäologie sowie die Ethnographie Nitras.

Das sogenannte Kleine Seminar ist ein klassizistisches Gebäude mit einer herausragenden Fassade. Es liegt in der Oberstadt und ist auf das Große Seminar ausgerichtet. Wie der Schwesternbau wird auch das Kleine Seminar von der slowakischen Kirche zu verschiedenen Zwecke genutzt.

Am Berg Zobor liegt das Naturreservat Zoborská lesotop. Dabei handelt es sich um ein Naherholungsgebiet, in dem Sie auch einen beeindruckenden Blick über die Stadt genießen.

Im etwas außerhalb gelegenen Stadtteil Drážovce befindet sich auf einem Hügel eine romanische Kirche, die dem Erzengel Michael geweiht ist. Sie stammt aus dem 12. Jh. und gilt als Paradebeispiel der frühmittelalterlichen Architektur der Slowakei.

Während Ihrer Pauschalreise nach Nitra sollten Sie auch die nahe Stadt Levice besuchen. Hier liegt eine weitere Burg, die in der zweiten Hälfte des 13. Jh. erbaut wurde und ebenfalls als ein Beispiel der mittelalterlichen Festungsarchitektur der Region gilt.