Pauschalreisen Camuy

Pauschalreisen Camuy

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Camuy Lassen Sie sich von unseren Camuy-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Camuy

Buchen Sie mit Expedia Ihre Pauschalreise nach Camuy und freuen Sie sich auf einen aufregenden Urlaub im Nordwesten der sonnigen Karibikinsel Puerto Rico.

Eine Pauschalreise nach Camuy führt Sie auf die US-amerikanische Karibikinsel Puerto Rico. Im Nordwesten des tropischen Eilands erwarten Sie sonnige Tage, traumhafte Strände, malerische Dünen und idyllische Strandpromenaden am türkisblauen Meer sowie ein an Höhlen reicher Nationalpark.

Pauschalreise nach Camuy – An- und Weiterreise

Die Anreise nach Camuy erfolgt in der Regel mit dem Flugzeug bis zum Hauptstadtflughafen in San Juan. Dort angekommen, können Sie wahlweise per Inlandsflug weiter bis nach Camuy reisen oder sich für eine Weiterfahrt mit einem Bus oder einem Taxi entscheiden. Viele Hotels bieten Ihnen im Rahmen Ihrer Reise nach Camuy auch einen Flughafentransfer an. Damit Sie in Ihrem Urlaub möglichst unabhängig sind, haben Sie außerdem die Möglichkeit, über Expedia in Camuy einen Mietwagen zu reservieren.

Urlaub in Camuy – die beste Reisezeit für Ihren Trip

Da Sie ganzjährig Wassertemperaturen von etwa 24°C zu erwarten, im April aber die Regenzeit beginnt und bis in den November hinein andauert, sind die Monate Dezember bis März optimal für einem eine Pauschalreise nach Camuy. Auch in dieser etwas kühleren Zeit können Bade- und Strandurlauber mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von ca. 25°C rechnen, In den oft schwülen Folgemonaten steigen die Temperaturen langsam an. Mit teilweise starken, aber kurzen Niederschlägen können Sie auf der Insel das ganze Jahr über rechnen.

Wichtige Stadtteile von Camuy

Camuys bedeutendster Stadtteil befindet sich in seinem Norden: In der Innenstadt liegt Camuy Pueblo, das historische Zentrum des Ortes. Hier erwarten Sie zahlreiche Geschäfte und kleine Verkaufsstände, die zum größten Teil den Taino-Indianern gehören. Sie bieten vor allem ausgefallene Handarbeiten, darunter Holzkettchen und Stoffarmbänder, sowie häufig auch Musikinstrumente an. Beliebt als typisches Souvenir sind Reiskörner, auf die Sie Ihren Namen eingravieren lassen können. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Hafen, der bis heute eine wichtige Einnahmequelle bildet, sowie der Markt. Das Angebot des Basars umfasst neben fangfrischem Fisch auch saftige Tropenfrüchte wie Mangos oder Ananas sowie Bekleidung wie T-Shirts und Schuhe. Mit etwas Mut und Verhandlungsgeschick können Sie hier günstige Schnäppchen machen.

Ebenfalls im Norden liegt der Stadtteil Membrillo. Er begeistert mit seiner romantischen Strandpromenade entlang des Atlantiks. Mit deutlich hügeligen Landschaften erwartet Sie der Stadtteil Quebrada, der sich im Süden von Camuy bis zum angrenzenden Nachbarort Lares erstreckt.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten

Zu einem der ruhigeren und weniger häufig frequentierten Strände der Region zählt der Peñon Brusi. Der feinsandige, mit kleinen Steinen durchsetzte Sand am türkisfarbenen Wasser ist ideal für einen erholsamen Badetag. Selten voll, gilt er als ein Paradies für Ruhesuchende, Badenixen, Surfer und Angler. Darüber hinaus erwartet Sie eine exotische Mischung unterschiedlicher Naturlandschaften: Freuen Sie sich auf Dünen, kleine Bäche, Palmen und Mangroven, die Ihren Besuch an diesem Strand zu einem Erlebnis werden lassen.

In dem Dreieck, an dem die Stadtgrenzen von Camuy und den angrenzenden Nachbarorten Lares und Horillo im Südosten Ihres Reiseziels aufeinandertreffen, empfängt Sie der Nationalpark Cavernas del Rio Camuy. Er beherbergt eines der größten natürlichen Höhlensysteme der Welt, dessen Geheimnisse Sie im Rahmen einer Führung erkunden können. Wer sich auf eine Tour durch die über 200m lange und etwa 65m hohe Höhle macht, sollte in guter körperlicher Verfassung sein. Zudem hat jede der drei Städte eine eigene Aussichtsplattform auf ungefähr 120m Höhe in dem Nationalpark.

Inmitten des Parks verlockt zudem der Hochseilgarten Camuy Zipline Adventures zu einem Abenteuer: Stellen Sie Ihre Geschicklichkeit und Ihren Mut auf die Probe und wagen Sie eine Fahrt mit der Seilrutsche über Tres Pueblo, Puerto Ricos größter Doline. Unerfahrene können sich Gruppen anschließen und eine grundlegende Einführung erhalten, bevor sie sich gut gesichert an die Seile begeben. Während Ihrer Fahrt über die trichterförmige Senke genießen Sie aus atemberaubenden Höhen freie Panoramablicke über die ursprünglichen Naturlandschaften.

Etwa 100km östlich von Camuy lädt die Inselhauptstadt San Juan zum Tagesausflug. Die lebhafte Großstadt mit bedeutendem Seehafen verlockt mit einer Vielzahl an Museen; mehr zur Inselgeschichte und zur Kultur der Taino-Indios erfahren Sie beispielsweise im Museo de las Américas. Zum UNESCO-Welterbe zählt der historische Stadtkern Viejo San Juan, in dessen romantischen Gassen und Sträßchen Sie zahlreiche Bauwerke im kolonialen Stil erwarten.

An der Küste im Norden San Juans thront eine der größten Küstenfestungen der Insel. Das Castillo San Felipe del Morro wurde im 16. Jahrhundert unter spanischer Kolonialherrschaft erbaut, um die Insel zu verteidigen. Heute steht die sechsgeschossige Burganlage mit ihren rund 40m hohen Mauern am Hafeneingang Besuchern offen, die sie auf Führungen oder in Begleitung eines Audioguides besichtigen können.