Pauschalreisen Departement Pando

Pauschalreisen Departement Pando

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Departement Pando Lassen Sie sich von unseren Departement Pando-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Departement Pando

Buchen Sie mit Expedia.de Ihre nächste Pauschalreise: Das Departement Pando führt Sie nach Bolivien, in ein Gebiet mit einem beeindruckenden Regenwald.

Ihre Pauschalreise ins Departement Pando führt Sie in das Tiefland des Amazonasbeckens. Die Region bietet sich für ausgiebige Bootstouren an, insbesondere auf dem Rio Madre De Dios. Oder Sie unternehmen Wanderungen in einem ursprünglichen Regenwald. Das gesamte Gebiet ist nur dünn besiedelt, sodass Sie ein sehr naturintensives Bolivien erleben.

Pauschalreise in das Departement Pando: Die Anreisemöglichkeiten und der Verkehr vor Ort

Der größte Flughafen von Bolivien befindet sich in der Hauptstadt La Paz. Auf dem Aeropuerto Internacional El Alto werden sehr wahrscheinlich auch Sie bei Ihrer Anreise aus Europa landen. Nehmen Sie sich am Flughafen von La Paz einen Mietwagen, um über die Ruta 13 nach mehreren Stunden in das abgelegene Departement Pando zu gelangen. Oder Sie fliegen weiter zu einem der kleinen Flughäfen dieses Gebiets, die es in den Orten Cobija oder Apolo gibt. Genau genommen handelt es sich um kleine Dörfer mit im Regenwald angelegten Flugfeldern. Auch wenn Sie diese Anreiseoption wählen, sollten Sie sich vor Ort um einen Guide oder ein eigenes Auto kümmern, um die Region Pando besser erkunden zu können. Beachten Sie, dass das Straßennetz nicht mit dem in Europa zu vergleichen ist, in der Regenzeit werden z.B. einige der unbefestigten Straßen regelmäßig überflutet.

Klima, Temperaturen und die beste Reisezeit für diesen Teil von Bolivien

Das Klima im Departement Pando in Bolivien ist tropisch, und somit heiß und feucht. Die Temperaturen ändern sich das ganze Jahr über nicht. Rechnen Sie während ihrer Reise damit, dass das Thermometer an jedem Tag auf über 30°C steigt. Es gibt zwar täglich Niederschläge, diese sind jedoch zeitlich gut vorauszusehen, denn sie finden fast immer in den frühen Morgenstunden statt. Am heftigsten sind die Regenfälle in diesem Gebiet in den Monaten Dezember und Januar, am wenigsten Regen fällt im Amazonasbecken hingegen von Juni bis in den August.

Wichtige Städte in diesem Departement

Die Hauptstadt des Departement Pando trägt den Namen Cobija. Sie liegt im südwestlichen Teil des Amazonasbeckens und bietet zahlreiche Geschäfte und Märkte. Diese Stadt grenzt wie die benachbarte Provinz Abuna direkt an Brasilien. Das gesamte Gebiet ist aber nur sehr dünn besiedelt. Einer der größten Orte des genannten Bezirks heißt Santa Rosa del Abuna, Sie erreichen ihn ebenfalls über die Fernstraße Ruta 13. An den Wochenenden finden im Ortszentrum regelmäßig Märkte statt, auf denen z.B. Souvenirs und Kleidungsstücke angeboten werden. Eine weitere pittoreske Stadt in diesem Teil von Bolivien ist das kleine Santa Gemma. Hier erleben Sie insbesondere die Kultur und Lebensart des Landes auf eine sehr authentische Weise. Noch ein allgemeiner Hinweis am Rande: Sie sollten in den Flüssen des Amazonasbeckens auf das Baden verzichten, da es u.a. zahlreiche Krokodile in dem Gebiet gibt.

Einige Insidertipps für eine unvergessliche Reise

Sollten Sie in den Monaten Juli oder August eine Pauschalreise in das Departement Pando in Bolivien unternehmen, erleben Sie in Santa Gemma ein fröhliches Stadtfest. Es trägt den Namen Las Fiestas de Santa Gemma en Pando und die einheimische Bevölkerung feiert eine Art Karneval mit Kostümen, Musik und Paraden. Im Stadtzentrum finden stets zur Mittagszeit Kundgebungen oder Konzerte statt.

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts im Departement Pando lokale Spezialitäten ausprobieren wollen, ist Pique Macho ein empfehlenswertes Gericht. Sie finden es auf fast jeder Speisekarte: Rindfleischstücke, Wurst, Gemüse und Kartoffeln werden miteinander vermischt und pikant gewürzt. Das ebenfalls beliebte Humitas gibt es in verschiedenen Variationen, es handelt sich um ein bolivianisches Nationalgericht: Maisblätter werden gefüllt mit Maisbrei und verschiedenen Fleischsorten.

Wenn Sie während Ihrer Reise in das Departement Pando Flamingos sehen möchten, fahren Sie zum See Laguna Santa Rosa. Er liegt malerisch am Rande eines Regenwaldes, der an den Nationalpark Madidi grenzt. Sie erreichen ihn über eine unbefestigte Straße, die von der Ruta 3 abgeht.

Verbinden Sie einen Urlaub im Departement Pando mit einem Ausflug in das benachbarte Brasilien. Die Hauptstadt von Pando, Cobija, liegt direkt am Grenzfluss Rio Acre gegenüber der kleinen Stadt Brasiléia. Über eine Straße mit dem Namen Ponte Binacional Wilson Pinheiro können Sie innerhalb von nur wenigen Minuten von einem ins andere Land fahren.

Die Stadt Cobija ist ein idealer Ort, wenn Sie während Ihrer Pauschalreise im Departement Pando Einkäufe erledigen wollen. Nicht nur weil es viele Geschäfte und regelmäßige Märkte gibt: aufgrund der nahen Grenze zu Brasilien ist es möglich, zollfrei einzukaufen.