Pauschalreisen Peru

Pauschalreisen Peru

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Peru Lassen Sie sich von unseren Peru-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Peru

Auf Ihrer Pauschalreise durch Peru kommen Sie der faszinierenden Vielfalt dieses Landes auf die Spur. Buchen Sie Ihren Urlaub jetzt mit Expedia.de.

Entdecken Sie auf Ihrer Pauschalreise durch Peru die Vielfalt dieses südamerikanischen Landes. Von der beeindruckenden Inka-Stadt Machu Picchu reisen Sie zur traumhaften Berg- und Feldlandschaft rund um den Titicacasee. An der Pazifikküste erwarten Sie die heißen Wüstenstrände und Ausflüge führen Sie bis in den Amazonas-Dschungel hinein.

Anreisemöglichkeiten und die Fortbewegung vor Ort

Für Ihre Reise nach Peru haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen internationalen Flughäfen, wobei Ihre Pauschalreise Sie meist in Perus Hauptstadt, nach Lima führt. Von hier aus gelangen Sie entweder mit einem Shuttleservice Ihres Hotels zu Ihrer Unterkunft, oder Sie nehmen ein Taxi beziehungsweise den öffentlichen Busverkehr von Lima in Anspruch. In den Städten kommen Sie ebenfalls am besten mit den Bussen oder dem Taxi zum Ziel, während Sie in den Strandorten häufig motorisierte Rikschas benutzen können. Der Überlandverkehr funktioniert hervorragend mit dem umfangreich ausgebauten Busnetz von Peru. Die Premiumbusse sind äußerst komfortabel und beinhalten teilweise auch die Mahlzeiten. Von A nach B gelangen Sie selbstverständlich auch mit dem Mietwagen, den Sie bereits bei Ihrer Ankunft am Flughafen von Lima in Empfang nehmen können. Für weitere Strecken ist allerdings ein Inlandflug vorzuziehen, da die Strecken durch Peru doch teilweise unvorstellbar groß sind.

Das Klima für Ihren Peru Urlaub

Aufgrund seiner Größe gibt es in Peru mehrere Klimazonen. Die Strände und der gesamte Küstenbereich Perus lassen sich rund ums Jahr besuchen, ist es hier doch immer ziemlich heiß. Allerdings sind die Wassertemperaturen nur im Norden des Landes ganzjährig angenehm. Die beste Reisezeit für den Titicacasee, Machu Picchu und die Anden ist die Trockenzeit mit ihren vielen sonnigen Tagen, die von Juni bis September reicht.

Beliebte Regionen Perus

Das wohl berühmteste Urlaubsziel in Peru ist Machu Picchu – und das zu Recht, ist die ehemalige Stadt der Inka doch ein Weltwunder für sich. Zwischen hohen, bewaldeten Bergen versteckt, offenbaren sich die erhaltenen Ruinen der Stadt erst im allerletzten Moment der Ankunft. Nach einer geführten Tour oder einer Wanderung auf den Nachbarberg, von dem aus man den besten Blick auf die Stadt hat, können Sie sich in den heißen Thermalquellen, die etwas außerhalb von Machu Picchu liegen, erholen.

Der Ort, um Ihr Outdoor-Abenteuer in Peru zu starten, heißt Huaraz und liegt zwischen der beeindruckenden Gebirgskette der Cordillera Blanca und den riesigen Bergen der Cordillera Negra. Von hier aus beginnt Ihr Wandervergnügen meist mit einer Auto- oder Busfahrt zum Ausgangspunkt für bekannte Wanderstrecken wie beispielsweise die Tour zur türkisblauen Laguna 69, die erst nach einem mehrstündigen Aufstieg erreicht werden kann. Dieser führt an schneebedeckten Wipfeln vorbei, über kleine Bäche und weite Kuhwiesen.

In Lima können Sie nach einem gemütlichen Tag am Strand die rege Gastronomieszene erkunden, für welche die Stadt heute weltweit bekannt ist. Ein besonderes Highlight ist natürlich Ceviche, das rohe Fischgericht, das in den besseren Restaurants direkt vor Ihren Augen zubereitet wird. Einer der hübschesten Stadtteile heißt Barranco: Hier schlendern Sie an kleinen bunten Häusern vorbei, bewundern Graffiti oder genießen einen Drink in einer der Bars.

5 Insidertipps für Ihre Pauschalreise nach Peru

Die schwimmenden Inseln Islas Flotantes erreichen Sie mit dem Motorboot von Puno aus. Wenn Sie Ihre Fahrt direkt vor Ort bezahlen, sparen Sie sich die Gebühr für den Touranbieter.

Nur wenige Nicht-Peruaner haben einmal von der Fiesta de los Negritos in Huancavelica gehört. Die Gassen der kleinen Stadt, die inmitten der Anden liegt, werden alljährlich im Februar zum Mittelpunkt des Geschehens: In bunten Kostümen wird hier gefeiert und getanzt, Gottesdienste abgehalten und mehrere Umzüge führen durch den kleinen Ort.

Ganz im Norden von Peru liegt der Ort Máncora, von dem aus es nicht weit ist bis zu einem der schönsten Strände von Peru: der Playa de Vichayito. Hier können Sie sich mit einer motorisierten Rikscha herbringen lassen und vom Wasser aus, in dem es sich herrlich schwimmen lässt, den Ausblick auf das Wüstenpanorama, vor dem sich kleine Palmenwälder abzeichnen, genießen.

Von Puno aus ist es nicht allzu weit bis zum schönsten Kleinod des Titicacasees: der bolivianischen Isla del Sol, die Sie mit einem Boot erreichen können. Auf keinen Fall zu verpassen: den Sonnenuntergang von der „heiligen“ Insel aus zu beobachten.

In den kleinen Fischerorten der Pazifikküste sollten Sie es sich nicht entgehen lassen einmal Leche de Tigre, Tigermilch, zu probieren, die ähnlich einem Ceviche aus rohem Fisch besteht.